Große Sportveranstaltungen: Fußballweltmeisterschaften

Ein absolutes Highlight für jeden Fußballfan sind die alle vier Jahre stattfindenden Fußballweltmeisterschaften. Veranstalter ist die FIFA, der Internationale Weltfußballverband, der seit 1930 die Turniere organisiert. Es ist mit Abstand das größte Einzelsportereignis der Welt.

Die Anzahl der teilnehmenden Teams hat sich oft verändert, ebenso der Spielmodus. Waren es bei der ersten WM 1930 in Uruguay nur dreizehn Teams, da viele Teams aus Europa die lange Anreise scheuten, sind es aktuell 32 Mannschaften, bei der überübernächsten Weltmeisterschaft 2026 werden es 48 Teams sein. Jedem kontinentalen Verband stehen dabei eine bestimmte Anzahl an Startplätzen zu, für die die Teilnehmer mittels Qualifikationsturnieren ermittelt werden.

Bei aktuell 32 Teams wird in acht Gruppen zu je vier Mannschaften eine Vorrunde (jeder gegen jeden) gespielt. Die beiden erstplatzierten Nationen jeder Gruppe erreichen das Achtelfinale. Ab dann wird im K.-O.-System weitergespielt. Fällt während der regulären Spielzeit keine Entscheidung, folgen eine Verlängerung und gegebenenfalls ein Elfmeterschießen.

Waren es bis 1990 ausschließlich Länder aus Europa und Süd- und Mittelamerika, die abwechselnd das Endrundenturnier ausrichteten, kamen 2002 (Japan/Südkorea), 2010 (Südafrika) und 2022 (Katar) auch andere Kontinente dazu.

Interessante Fakten und Zahlen

  • Rekordsieger mit fünf Titeln ist Brasilien vor Deutschland und Italien mit jeweils vier.
  • Am häufigsten bestritten Deutschland und Argentinien ein WM-Finale, nämlich dreimal, in den Jahren 1986, 1990 und 2014.
  • Nur drei Spieler spielten bei fünf Weltmeisterschaften, einer davon war Lothar Matthäus.
  • Mit 25 Einsätzen bei WM-Spielen ist Lothar Matthäus alleiniger Rekordhalter.
  • Miroslav Klose ist mit sechzehn Toren Rekordtorschütze.
  • Mit knapp 69.000 Zuschauern im Schnitt pro Spiel ist die WM 1994 in den USA die bestbesuchte WM aller Zeiten.
  • Die letzten drei Weltmeister aus den Jahren 2006, 2010 und 2014 sind bei den Folgeturnieren bereits in der Vorrunde ausgeschieden.
  • Nur Brasilien schaffte als einzige Mannschaft eine erfolgreiche Titelverteidigung 1958 und 1962.
  • Als einziger Torhüter wurde 2002 Oliver Kahn zum besten Spieler des Turniers gewählt.